Die Nacht wird hell - Kompetenzorientierter Religionsunterricht nach Bildungsstandards

Die Nacht wird hell - Kompetenzorientierter Religionsunterricht nach Bildungsstandards

Die Dokumentation einer Doppelstunde Religionsunterricht.
Deutschland 2006 - 82 Minuten - Farbe - FSK: Lehrmittelfreigabe

Die Regisseurin Heide Breitel zeigt, wie sich Kinder in einer sechsten Hauptschulklasse im Lauf von nur 82 Minuten das Unterrichtsthema – die biblische Geschichte von Daniel in der Löwengrube – engagiert aneignen. Sie bringen auf eindrucksvolle Weise ihre Alltagsfragen und -erfahrungen in die kreative Bearbeitung dieser Geschichte ein.

Der Film zeigt Möglichkeiten pädagogischer Arbeit auf. Er richtet sich an Menschen, die an Kindern und Jugendlichen interessiert sind. Er zeigt, was Kinder alles können und greift ihre religiösen Vorstellungen auf. Insbesondere in der Aus- und Fortbildung für die Unterrichtsentwicklung in allen Fächern, nicht nur für Religionsunterricht, leistet der Film einen außergewöhnlichen Beitrag. Er zeigt Möglichkeiten, nach Bildungsstandards kompetenzorientiert zu unterrichten und hilft, die Wahrnehmung von Lehr- und Lernprozessen zu schulen. Außerdem ist er eine Fundgrube für unterschiedliche Methoden und macht Mut für eigene Unterrichtspraxis.

Die DVD enthält umfangreiches filmisches und schriftliches Zusatzmaterial. Die Filme zeigen ein Unterrichtsgespräch mit den Kindern („Theologisieren mit Kindern“), ein Nachgespräch mit der Lehrerin zur Kompetenzorientierung („Kompetenzorientierter Unterricht“) und ein Interview mit dem Schulleiter zum (Religions-)Unterricht an der Schwetzinger Hilda-Haupt- und Werkrealschule. Auf der ROM-Ebene finden sich u.a. das Drehbuch für die Rolle der Lehrerin, die Stundenplanung sowie methodische Tipps für den Einsatz der DVD in der Aus- und Fortbildung

Comenius EduMedia Siegel für „Die Nacht wird hell“

Die erste Produktion aus der neuen Edition „DVD-complett“ des Evangelischen Medienhauses Stuttgart, „Die Nacht wird hell – Kompetenzorientierter Religionsunterricht nach Bildungsstandards“ ist am 8. Juni 2007 in Berlin mit dem Comenius EduMedia Siegel ausgezeichnet worden.

„Mit den Comenius-EduMedia-Auszeichnungen fördert die Gesellschaft für Pädagogik und Information (GPI) pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch besonders wertvolle didaktische Multimediaprodukte“, so Univ.-Prof. Dr. Dr. Gerhard E. Ortner, Vorstandsvorsitzender der GPI, bei seiner Begrüßung im Haus des Deutschen Handwerks. Rückblickend stellte er fest, dass sich die Comenius-Auszeichnungen mittlerweile zum etabliertesten Preis für CD-ROMs, DVDs, Internetportale u. a. IKT-basierte Bildungsmedien entwickelt haben. Im Vordergrund stünden auch nach zwölfjähriger Geschichte die Inhalte und das didaktische Konzept.

Vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg für den Unterricht empfohlen

Video

Die Schülerinnen und Schüler präsentieren später die Ergebnisse ihrer Gruppenarbeit:

Video

Die Nacht wird hell

Filmausschnitte aus der DVD

Klicken sie auf das Logo oder das Start-Symbol um die Filmausschnitte zu starten.

Die Schülerinnen und Schüler betrachten das Bild, wie sich Daniel in die Löwengrube stürzt. Dann stellt die Lehrerin der Klasse Arbeitsaufgaben...

Video

Die Kinder schauen sich das Bild an und überlegen, was wohl vor der dargestellten Szene geschehen sein mag…

Begleitendes Material (Auswahl)

Hier finden Sie eine Auswahl begleitender Dokumente zur DVD.

Informationen zur DVD [PDF, 30 KB]
Allgemeine Informationen über den Inhalt der DVD

Informationen zum Film [PDF, 40 KB]
Inhaltsangabe, Kapiteleinteilung und weitere Hinweise

Einsatz der DVD "Die Nacht wird hell" in der Aus- und Fortbildung [PDF, 60 KB]

Daniel in der Löwengrube [PDF 40 KB]
Ein Unterrichtsvorschlag von Hartmut Rupp und Petra Wittmann für die Hauptschule Klasse 5/6

Ausgearbeiteter Unterrichtsentwurf [PDF, 110 KB]
Doppelstunde "Daniel in der Löwengrube"

Beobachtungs und Planungsbögen [PDF, 60 KB]

Vorlage "Drei Kompetenzen" [PDF, 25 KB]

Die Fragen der Schülerinnen und Schüler [PDF, 16 KB]

Glossar und Themenregister [PDF, 40 KB]

Alina, Tim & Co [PDF, 70 KB]
Individuelle Religiosität im Religionsunterricht
Ein Aufsatz von Prof. Dr. Hartmut Rupp und Dr. Gernot Meier

Kommentierte Medientipps und Internetlinks

Bildungsplan

www.bildung-staerkt-menschen.de
Bildung stärkt Menschen: Homepage des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg zum Bildungsplan 2004
www.bildung-staerkt-menschen.de/service/downloads/Bildungsplaene/Hauptschule_Werkrealschule/Hauptschule_Werkrealschule_Bildungsplan_Gesamt.pdf
Bildungsplan der Hauptschule, insbesondere:

  • Einführung in den Bildungsplan 2004 – Prof. Dr. Hartmut von Hentig im Auftrag des Bildungsrates Baden-Württemberg, S. 7 – 19;
  • Bildungsstandards für Evangelische Religionslehre Hauptschule und Werkrealschule – Klassen 6, 9, 10, S. 21 - 32

Bildungsstandards bundesweit


Biblischer Text: Daniel in der Löwengrube

www.bibleserver.com/index.php
Bibeltext in verschiedenen Übersetzungen

www.ptz-stuttgart.de/fileadmin/ptz/pdf/Download/Alle_SA/05-12-02_Handreichung_komplett1.doc
Qualitätsentwicklung im Religionsunterricht: Handreichung zur Selbstevaluation, herausgegeben von den vier Kirchen in Baden-Württemberg

Die Kinderbibel – Die schönsten Geschichten aus dem Alten Testament
Trickfilmserie von Sergius Romanowicz, 135 Minuten, DVD
Wichtige Szenen aus dem Alten Testament als Bildergeschichten, darunter auch "Daniel in der Löwengrube". Die Geschichten werden ruhig erzählt und sind auf das Wesentliche reduziert, wobei die textliche Nähe zum Original gewahrt bleibt.

Daniel in der Löwengrube
30 Dias und Audiokassette (19 Minuten)
Scherenschnittbilder zur alttestamentlichen Geschichte nach dem Balladentext von Klaus Peter Hertzsch.


Exemplarische Schule mit Arizonaprojekt

www.hwb.fn.bw.schule.de/Arizona.htm
Das Arizonaprojekt, vorgestellt von der Theodor-Heuss-Schule. Hauptschule mit Werkrealschule. Meckenbeuren-Buch


Medientipps zur Schulentwicklung

Treibhäuser der Zukunft – Wie in Deutschland Schulen gelingen
Dokumentarfilm von Reinhard Kahl, 115 Minuten, VHS oder DVD
Der Film präsentiert das Bild einer möglichen Zukunft, die mancherorts bereits begonnen hat. Er porträtiert Schulen, die anziehende Orte geworden sind, und nicht müde oder überdrüssig machen. Gezeigt werden die Bodensee Schule in Friedrichshafen, die Jena-Plan-Schule in Jena, das Gymnasium Klosterschule in Hamburg und viele andere zwischen Herten, Potsdam und Bremen.

Aus Erfahrung klug
Dokumentarfilm von Heide Breitel, 58 Minuten, DVD
Dokumentation über die Ferdinand-Freiligrath-Schule in Berlin-Kreuzberg. In der regulären Unterrichtszeit arbeiten dort Schüler, Lehrer und qualifizierte "Dritte" in fächerübergreifenden, projektorientierten Vorhaben in zusammenhängenden Unterrichtsblöcken von mehreren Stunden zusammen.

Weil sie wirklich lernen wollen – Das Altinger Konzept
Medienpaket mit Buch und CD-ROM von Hans-Peter Metzler
Die pädagogische Arbeit an der Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule Altingen. Ausgehend von der Lage heutiger Kinder und Jugendlicher, von ihren Bedürfnissen nach Praxis und ernsthafter Arbeit, wurde das sog. Altinger Konzept entwickelt.

Spitze! Schulen am Wendekreis der Pädagogik
Dokumentarfilm von Reinhard Kahl, 12 bzw. 52 Minuten, VHS
Der Film gibt Aufschluss darüber, weshalb die skandinavischen Länder mit ihren Schulen offenbar erfolgreicher sind als Deutschland. Er erklärt, weshalb in Schweden und Finnland mehr als 70 Prozent eines Schülerjahrgangs die Studienberechtigung erwerben und lässt erkennen, wie sich in einer Gesellschaft ein Klima der Innovation verbreiten kann.

Eine Hauptschule macht Schule
Dokumentarfilm von Lila Hess, 29 Minuten, VHS
Die Theodor W. Adorno Hauptschule bei Hannover hat schon vor "Pisa" und "Erfurt" damit begonnen, den Aggressionen von Problemschülern pädagogisch entgegenzuwirken. Der Film zeigt an sehr praktischen Beispielen, dass eine Schule, die Lehrern und Schülern Freude bereitet, keine Probleme mit Schulschwänzern und Gewalttätern hat.

Sein und Haben (Ètre et Avoir)
Dokumentarfilm von Nocolas Philibert, 104 Minuten, DVD und VHS
Eine Zwergschule in der Auvergne. George Lopez leitet diese Schule, in der er Schüler aller Stufen vom Kindergartenalter angefangen in einer Klasse unterrichtet. Der Film beobachtet den leidenschaftlichen Lehrer bei seiner außergewöhnlichen Aufgabe und die Schülerinnen und Schüler in ihrer Entwicklung im Laufe eines Jahres.


Religionspädagogische Institutionen und Adressen

www.ptz-stuttgart.de
Pädagogisch-Theologisches Zentrum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg (Stuttgart)

www.rpi-baden.de/
Religionspädagogisches Instituts der Badischen Landeskirche (Karlsruhe)

www.entwurf-online.de
Die religionspädagogische Zeitschrift "entwurf" wird herausgegeben von der Fachgemeinschaft Evang. Religionslehrer/innen in Württemberg e.V. und dem Fachverband Evang. Religionslehrer/innen in Baden e.V. in Kooperation mit der Kallmeyer'schen Verlagsbuchhandlung bei Friedrich in Velber

http://ci-muenster.de
Comenius Institut – Evangelische Arbeitsstätte für Erziehungswissenschaft e.V.

www.rpi-virtuell.net
Das virtuelle religionspädagogische Institut mit viel Material zum Recherchieren und Downloaden sowie einem Angebot von virtuellen Arbeitsmöglichkeiten


Medienpädagogisches Fachinstitut und Bezugsmöglichkeit von Medien:
www.evangelisches-medienhaus.de
www.oekumenischer-medienladen.de

 

 

 

Heide Breitel

Regisseurin des Films

1941 geboren in Berlin
1957 - 1960 Fotolaborantin / Fotografin
1960 - 1962 Ausbildung zur Filmcutterin
1973 - 1979 Dozentin für Filmgestaltung und Filmschnitt an der DFFB, Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin

seit 1977 eigene Filmarbeit
seit 1980 eigene Filmproduktion
Filmografie

Margit Metzger

1959 geboren in Sindelfingen
1979 Pädagogik-Studium in Tübingen, Trier und Göttingen
1986 Abschluss mit Diplom
1986 - 1989  Zusatzstudium in Hinblick auf Erwachsenenbildung in Kirche und Gesellschaft
seit 1986 Tätigkeit in der Erwachsenenbildung
seit 1993 Dozentin am Pädagogisch-Theologischen Zentrum der Evangelischen Landeskirche in Stuttgart-Birkach für den Bereich Medienpädagogik, Öffentlichkeitsarbeit und Pädagogische Psychologie

www.ptz-stuttgart.de

 

Gerhard Ziener

1958 geboren in Heidenheim/Brenz
1978-1985 Studium der Evang. Theologie in Tübingen, Berlin und Südamerika
1985-2002 im Pfarrdienst, u.a. Repetent am Evang. Stift Tübingen
seit 1996 Lehrbeauftragter an der Evang. Fachhochschule Reutlingen-Ludwigsburg sowie an der PH Ludwigsburg

seit 2002 Dozent am Pädagogisch-Theologischen Zentrum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg in Stuttgart-Birkach mit den Schwerpunktaufgaben Lehrerfortbildung, Bildungsplanentwicklung, Konfessionelle Kooperation und Schulentwicklung

Preise

Die Nacht wird hell - Kompetenzorientierter Religionsunterricht nach Bildungsstandards

DVD Die Nacht wird hell

69,00 EUR
Mit Recht zur öffentl. Aufführung

29,80 EUR
Rabattpreis für kirchliche Einrichtungen in Württemberg

219,00  EUR
Mit Recht zum Verleih und zur öffentl. Aufführung
Für kirchliche Einrichtungen aus Württemberg 35% Rabatt.

Jetzt bestellen!

Preis der Online-Lizenz auf Anfrage.