Wenn Sand und Steine erzählen könnten ... DVD 2: Könige - Saul, David und Salomo

Wenn Sand und Steine erzählen könnten ... DVD 2: Könige - Saul, David und Salomo

3 Animationsfilme: „Saul und Samuel“, "David" und „Salomo“ von Andreas Bleiholder & Markus Müller mit Fotos von Jörg Zink, Buch: Elvira Feil-Götz nach der Konzeption von Martin Polster. 7 Min. / 8 Min. / 6 Min., Produktion: Spurenelemente UG i.A. der Evangelisches Medienhaus GmbH 2011, Farbe, FSK: Lehrmittelfreigabe.

Wenn wir die Geschichten aus der Bibel lesen, konzentrieren wir uns auf die Menschen, von denen erzählt wird. Und manchmal fehlen uns vor dem geistigen Auge die Bilder der Landschaften und Orte, an denen sich ihre Schicksale so oder so ähnlich abgespielt haben. Vor allem aber für Kinder ist es nicht eben einfach, sich die Gegenden vorzustellen, in denen das alles passiert ist. Mit der zweiten DVD der fünfteiligen Reihe erwachen die Schicksale weiterer bedeutender Gestalten aus dem Alten Testament zum Leben. Simon, der Archäologe, erzählt in einfachen Worten von den ersten Königen des Volkes Israel.

Die Zeit der Könige in Israel beginnt mit dem Propheten Samuel. Er hat nach langen Jahren, in denen die Richter eine Führungsrolle innehatten, auf Drängen des Volkes das Königsamt eingesetzt und Saul zum König gesalbt. Saul musste Kriege führen und verlor drei seiner Söhne in Schlachten.
David wurde einst von Saul als Harfenspieler an den Hof geholt. Sauls Zuneigung jedoch verkehrte sich ins Gegenteil und der junge Mann musste fliehen. Ausgerechnet er sollte der nächste König Israels werden, ebenfalls von Samuel gesalbt.
In den Auseinandersetzungen um die Thronfolge unter den Söhnen Davids kann sich Salomo durchsetzen. An der Gihonquelle wird er vom Priester Zadok zum König gesalbt. Das Königtum Salomos ist gekennzeichnet durch eine lange Friedensperiode und rege Bautätigkeit.

Die DVD complett enthält umfangreiches Zusatzmaterial wie Lieder auf der Video-Ebene sowie Bildergalerien. Auf der ROM-Ebene gibt es Arbeitsmaterialien wie Unterrichtsentwürfe für die Grundschule und die Sekundarstufe 1 sowie zahlreiche Material- und Arbeitsblätter, getrennt nach der Zielgruppe Lehrer/innen bzw. Schüler/innen. Unterschiedliche Text- und Bilderhefte zum Ausdrucken für den Schulunterricht einerseits und die Erwachsenenbildung andererseits, ein Glossar und kommentierte Medientipps runden das Kompendium ab.

Vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg für den Unterricht empfohlen

Video

Wenn Sand und Steine erzählen könnten...

Filmausschnitte aus der DVD

Klicken sie auf das Logo oder das Start-Symbol um die Filmausschnitte zu starten.

Der Archäologe Simon zeigt ein Horn, in dem sich Salböl befand. Damit wurden die Könige Israels gesalbt. Saul war der erste, den Samuel salbte.

Video

In der judäischen Wüste hütete der junge David die Schafe, als er vom Propheten Samuel auserwählt wurde.

Video

Unter Davids Söhnen wurde Salomo vom Priester Zadok ausgewählt und zum König gesalbt.

Begleitendes Material (Auswahl)

Infos zur DVD [PDF, 36 KB]
Gliederung, Inhaltsübersicht

Unterrichtsentwurf [PDF, 39 KB]Didaktisch-methodische Tipps zum Themenfeld "David und Salomo"

Quiz "Sauls Ende" [PDF, 42 KB]
für Schülerinnen und Schüler

Sprechszene [PDF, 29 KB]
zu 1. Samuel 3

Text- und Bilderheft [PDF, 940 KB]
"Saul und Samuel" für die Erwachsenenbildung

Kommentierte Medientipps und Internetlinks

Literatur

Altes Testament:

Kurt Bätz und Rudolf Mack: Sachtexte zur Bibel. Kaufmann, Lahr 1985.
Grundlagentexte zum Umgang mit der Bibel

Kurt Bätz und Rudolf Mack: Sachbilder zur Bibel. Kaufmann, Lahr 1996
(6. Aufl.).
Vorlagen, um einfache Illustrationen zur Bibel an die Tafel zeichnen zu können.

Uwe Becker, Jürgen van Oorschot (Hg.): Das Alte Testament, ein Geschichtsbuch?! – Geschichtsschreibung oder Geschichtsüberlieferung im antiken Israel. Evangelische Verlagsanstalt 2005.
Die neueren Debatten zur Entstehung der biblischen Überlieferung sowie die Ergebnisse der Palästinaarchäologie haben der alten Frage nach dem Verhältnis von Geschichte und Überlieferung in den Schriften Israels und des frühen Judentums neue Brisanz verliehen. Der Band geht dieser Frage mit grundsätzlichen Beiträgen sowie einer Reihe von exemplarischen Untersuchungen nach.

Wolfram Eilerts und Heinz-Günter Kübler (Hg.):
Kursbuch 5/6 Religion Elementar
. Calwer Verlag, Stuttgart 2003. Und:
Kursbuch Religion 5/6 Elementar Lehrermaterialien. Calwer Verlag, Stuttgart 2006.
In diesem gelungenen Schulbuch für die Haupt- und Realschule liegt endlich der Schwerpunkt auf dem visuellen Material. Mit ebenso empfehlenswerten Lehrermaterialien.

Dieter Haas: Der Bibel anders begegnen. Kaufmann, Lahr 1994.

Dieter Haas / Gerhard Viktor (Hg.): Spielideen zur Bibel. Kaufmann, Lahr 1988.

Krauter, Adelheid (Hg.): Arbeitshilfe Religion Grundschule. 4. Schuljahr.
2. Halbband. Calwer Verlag, Stuttgart 2001.

Hertha Kratzer: König David und andere jüdische Geschichten. Carl Ueberreuter GmbH 2011.
In ihrer langen Tradition verbinden jüdische Sagen und Märchen die orientalische Kunst des Fabulierens mit der abendländischen Erzähltradition. Geschichten aus der Bibel, geheimnisvolle Erzählungen über fromme Wunderrabbis, sprechende Tiere, böse Geister, Engel und Dämonen sowie Legenden aus dem Ghetto gewähren einen Blick in eine Welt, in der Menschen voll Gottvertrauen lieben, leiden und kämpfen.

Heinrich Krauss, Max Küchler: David – der kämpferische König. Kohlhammer Verlag 2011.
Mit der Figur des Königs David verbinden sich unterschiedlichste Bilder: Als kleiner Hirtenjunge wird er von Samuel gesalbt. Für Saul spielt er Harfe und bezwingt den riesenhaften Goliath. Nach langen Auseinandersetzungen mit Saul wird er schließlich selbst König und erobert Jerusalem. David gilt den biblischen Autoren als das leuchtende Vorbild des frommen und guten Königs und noch der Stammbaum Jesu und sein Geburtsort Bethlehem weisen auf David zurück. Andererseits gehören auch die Berichte von seinen Verfehlungen zum Kernbestand der biblischen Erzählungen.

Heinrich Krauss, Max Küchler: Saul – der tragische König. Kohlhammer Verlag 2010.
Die Erzählung der Samuelbücher von Saul ist eine der dramatischsten der Bibel. Er wird unverhofft zum ersten israelitischen König. Durch sein Zerwürfnis mit dem Propheten Samuel und seine Eifersucht auf den jungen Helden David nimmt Sauls Leben einen tragischen Verlauf. Der Kommentar zeigt auf, dass es sich um eine literarische Schöpfung von hohem Rang handelt. Er beschreibt die erzählerische Dynamik des Textes, beleuchtet aber auch die Hintergründe des Geschehens und geht in kleinen Exkursen auf die Fragen ein, die sich bei der Lektüre stellen. Auf gut verständliche Weise wird damit ein spannender Zugang zur Bibel eröffnet.

Michael Landgraf: Bibel. Einführung – Materialien – Kreativideen. Calwer Verlag, Stuttgart 2006.

Werner Laubi: Geschichten zur Bibel. Saul, David, Salomo. Ernst Kaufmann Verlag, 3. Aufl., Lahr 1988.

Werner Laubi: Kinderbibel. Ernst Kaufmann Verlag, 6. Aufl., Lahr 1997.

Markgraf, Eckhart (Hg.): Unterrichtsideen Religion, 5. Schuljahr. Calwer Verlag, Stuttgart 1996

Petri, Dieter u.a. (Hg.): Kursbuch Religion 2000, Klasse 5/6. Calwer Verlag, Stuttgart 1997.

G. Ernest Wright / Floyd V. Wilson (Hg): Kleiner historischer Bibelatlas. Calwer Verlag, Stuttgart 1999 (6. Aufl.).

Kartenmaterialien

Mirjam Zimmermann / Ruben Zimmermann: Die Bibel – Vom Textsinn zum Lebenssinn. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2003.

Wolfgang Zwickel: Die Welt des Alten und Neuen Testaments. Calwer Verlag, Stuttgart 1997.
Mit vielen Zeichnungen und visuellen Erklärungen.

Weitere Literaturhinweise:

Ludwig Rendle (u.a.): Ganzheitliche Methoden im Religionsunterricht. Ein Praxisbuch. Kösel Verlag, München 1996.

Vopel, Klaus W.: Positive Psychologie im Klassenzimmer. Spiele und Aktivitäten für die Grundschule. Iskopress Verlag, Salzhausen 2004.

 

Literatur für Kinder:

Andrea Eißler, Daniel Fernandez (Illu.): David und der Riese und andere Geschichten von Kindern in der Bibel. Haenssler-Verlag 2009.
David kämpft gegen den Riesen, Mirijam beschützt ihren Bruder Mose auf seiner Reise den Fluss hinunter, Samuel dient Gott, Rahel darf zu Jesus und ein kleiner Junge bringt Jesus zwei Brote und fünf Fische, die tausende Menschen satt machen: In diesem Buch sind fünf Geschichten von Kindern in der Bibel versammelt.

Komm, freu dich mit mir. Die Bibel für Kinder erzählt. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 2000.
Mit Kindergebeten und einer Einführung in die biblischen Geschichten.

Wie Feuer und Wind. Das Alte Testament Kindern erzählt. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2005.

 

Audiovisuelle Medien

Altes Testament – Davids Jugend, David und Goliath
Von Herbert Martin, Deutschland 2000, 60 Min., Hörspiel, ab 4 (Ausleihbar z.B. im Ökumenischen Medienladen in Stuttgart unter C746.)

Altes Testament – David und Saul, David als König
Von Günter Schmitz, Deutschland 2000, 40 Min., Hörspiel, ab 4 (Ausleihbar z.B. im Ökumenischen Medienladen in Stuttgart unter C747.)

Die Bibel: 07. David
Von Robert Markowitz, Deutschland / Italien / USA 1997,171 Min., f., Spielfilm, FSK: 12 (Ausleihbar z.B. im Ökumenischen Medienladen in Stuttgart unter DVS350.)
Verfilmung der beiden Bücher Samuel. – Durch den Propheten Samuel gibt Gott dem Volk Israel, das sich gegen die übermächtigen Philister behaupten muss, zwei Könige: den gewaltigen Kämpfer Saul, der sich schließlich gegen Gott versündigt, und den mutigen und klugen David, der in einem Zweikampf Goliath, den stärksten Krieger der Philister, besiegt. David wird als Held gefeiert. Sein Ruhm macht Saul eifersüchtig. Saul wird mehr und mehr zu einem gebrochenen Mann, und nach einer verlorenen Schlacht und dem Verlust seines Sohnes Jonathan stürzt er sich ins eigene Schwert. David wird König und verleiht dem israelitischen Königtum Glanz und Größe. Doch bald verstößt auch er gegen das Recht. Er verführt eine schöne Frau und sorgt dafür, dass ihr Ehemann umkommt. Mord und Gewalt setzen sich in seiner Familie fort. Er verliert seine beiden Söhne Amnon und Absalom. Den Bau eines Tempels in Jerusalem muss er seinem jüngsten Sohn und Nachfolger Salomo überlassen.

Kinderbibel: Das Alte Testament – Teil 2
145 Min., Hörbuch (Ausleihbar z.B. im Ökumenischen Medienladen in Stuttgart unter CD053.)
6 Kapitel mit insgesamt 42 Geschichten: Im Land Kanaan / König Saul / König David / König Salomo / Der Gottesmann Elia / Die Propheten.

 

Internetlinks (Stand September 2011)

http://www.bibelwissenschaft.de/bibelkunde/altes-testament
Wissenschaftliches Bibelportal der Deutschen Bibelgesellschaft.

hier z.B.: http://www.bibelwissenschaft.de/nc/wibilex/das-bibellexikon/details/quelle/WIBI/referenz/16233/cache/92dbac554ea47a34186f3ed112ab7902/ David im wissenschaftlichen Internet-Bibellexikon.

http://www.bibel-online.net/geschichte/
Zeittafel zur Entstehung der Bibel.von der kirchenpolitisch unabhängigen Firma CID (christliche Internetdienstleister GmbH).

http://www.rpi-virtuell.net/suche/uebersicht/
Themenübersicht von rpi-virtuell. rpi-virtuell ist ein kostenloses und nicht kommerzielles religionspädagogisches Angebot, das im Jahr 2002 auf Beschluss der Synode der EKD eingerichtet wurde und nun fest im Arbeitsbereich V Online-Bildung/Fernstudien des zentralen Bildungsinstitutes der EKD, dem Comenius-Institut Münster angesiedelt ist. rpi-virtuell bietet ein Internet basiertes Angebot für Religionsunterricht und Religionspädagogik.

http://www.uni-bielefeld.de/theologie/links/biblische.html
Linkliste des Fachbereichs Ev. Theologie an der Universität Bielefeld rund um das Alte Testament (samt drei online-Spielen).

http://de.wikipedia.org/wiki/Saul
Wikipedia-Artikel zum biblischen Saul.

http://www.jetztmalen.de/david-und-saul.htm
Ausmalbilder zu David und Saul zum Ausdrucken (Website beinhaltet Werbung!)

http://de.wikipedia.org/wiki/David_(Israel)
Wikipedia-Artikel zum biblischen David.

http://de.wikipedia.org/wiki/Salomo
Wikipedia-Artikel zum biblischen Salomo.

Andreas Bleiholder, 1984 in Ostfildern geboren, engagierte sich bereits früh in der evangelischen Jugendarbeit. Von 2003 bis 2006 war er Vorstandsmitglied des Evangelischen Jugendwerks Ostfildern, Mitte 2004 bis 2009 Mitglied im „TeenDance-Arbeitskreis“ des Landesjugendwerks in Württemberg. Während dieser Zeit sammelte er viel Erfahrung in den Bereichen Projektmanagement und Öffentlichkeitsarbeit, durch Projekte wie „Rockstage“ (Bandfestival 2005, 2006) und „Move Out“ (Tanzprojekt Baden-Württemberg weit, 2006-2007). Von 2005 bis 2008 studierte Andreas Bleiholder Audiovisuelle Medien an der Hochschule der Medien Stuttgart (HDM) mit dem Schwerpunkt Sounddesign und Eventmanagement und entwickelte seine Fähigkeiten im Bereich des Grafikdesigns weiter. Im Anschluss an sein Studium arbeitete er als freier Mitarbeiter im Bereich Bewegtbild bei der Maria GmbH (Stuttgart) und im Bereich Digital Cinema / Cinema Event bei Bewegte Bilder (Tübingen). Zusammen mit seinem Studienkollegen Markus Müller gründete er Anfang 2010 die Firma SPURENELEMENTE (Stuttgart, www.se-medien.de). Die beiden sind gleichberechtigte Geschäftsführer.

Markus Müller, 1984 in Villingen-Schwenningen geboren, absolvierte nach dem Abitur in Rottweil ein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur beim Offenen Kanal Frankfurt/Offenbach (Bürgerfernsehsender). Von 2005 bis 2008 studierte er Audiovisuelle Medien an der Hochschule der Medien Stuttgart (HDM) mit dem Schwerpunkt Digitaler Film und Visual Effects und schloss mit dem Bachelor of Engineering ab. Er gehörte zur deutsch-französischen Jury für den Preis „Perspektive Deutsches Kino“ auf der Berlinale 2008. Bis 2009 arbeitete Markus Müller als Freelancer im Bereich Motion Graphics und Visual Effects sowie als freier Mitarbeiter beim SWR im Bereich Design/Grafikanimation. Im Januar 2010 gründete er gemeinsam mit seinem Studienkollegen Andreas Bleiholder in Stuttgart die Firma SPURENELEMENTE (www.se-medien.de). Die beiden sind gleichberechtigte Geschäftsführer.

Dr. Martin Polster ist evangelischer Theologe. Bis 2003 war er Leiter des Pädagogisch-Theologischen Studienzentrums in Birkach, in dem die angehenden Pfarrer und Pfarrerinnen Württembergs auf ihre praktische Tätigkeit vorbereitet werden. Daneben hatte er eine Honorarprofessur an der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg inne. Seit 2003 ist er im aktiven Ruhestand. Im Kinder- und Jugendbuchverlag Gabriel (Thienemann) gibt er Bücher zu religiösen Themen heraus. Bei der DVD-Reihe „Wenn Sand und Steine erzählen könnten…“ zeichnet er für die Konzeption mit verantwortlich. Martin Polster lebt mit seiner Frau in Stuttgart.

Elvira Feil-Götz, geb. 1959, hat nach ihrem Abschluss als Religionspädagogin und Diakonin der Karlshöhe in Ludwigsburg viele Jahre an Grund-, Haupt-, Realschule und Gymnasium unterrichtet. Bis 2009 war sie als Studienleiterin beim Schuldekan in Ludwigsburg tätig. Neben der Unterrichtstätigkeit an der Grundschule in den Klassen 1 bis 4 zählten zu ihren Arbeitsschwerpunkten die Beratung rund um den Unterricht sowie Fortbildungsangebote für Religionslehrer/innen im Rahmen der regionalen Lehrerfortbildung. Außerdem war sie für die Verwaltung, Ausstattung und Organisation von Bibliothek und Mediothek zuständig. Vielen Jahre arbeitete sie auch als Lehrbeauftragte an der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg. Derzeit ist sie als Referentin für Diakonenausbildung, Hochschulseelsorge und Männerarbeit im Evangelischen Oberkirchenrat tätig.

Als Fachautorin beteiligte sie sich viele Jahre an Veröffentlichungen; darunter fallen Arbeitshilfen und Lehrbücher wie: „Arbeitshilfe Grundschule Klasse 3 und 4“, „Biblische Bildergeschichten Band 1-5“, „Malvorlagen Religion neu Band 1 und 2“ sowie in der „Folienreihe Biblische Bildergeschichten“ die inhaltliche Beratung und Erstellung von methodischen Anregungen; „Was dich begleitet – Schülerheft und Lehrerbegleitmaterial“; „Martin Luther und seine Zeit – Materialien für die Grundschule“; „Kursbuch 5/6 (2000)“ und „Kursbuch 9/10“ (2000) Schülerbücher und Lehrermaterialien; „Kursbuch Religion 1“ Schülerbuch und Lehrermaterialien. Für die DVD complett „Wer schlug die Thesen an die Tür? Martin Luther und die Reformation“ erarbeitete sie die Konzeption, wie auch die methodisch-didaktischen Ausführungen.

Bernd Müllerschön, geb. 1973, Diplom-Religions- und Diplom-Sozialpädagoge, entdeckte früh seine Liebe zur Jugendarbeit. Nach seinem Zivildienst im evangelischen Jugendwerk Bezirk Calw und einer Zwischenstation bei Hewlett-Packard studierte er an der evangelischen Fachhochschule der Karlshöhe Ludwigsburg. Seitdem arbeitet er als Religionslehrer, zuletzt an Grundschulen, Werkrealschulen, Realschulen und Gymnasien im Landkreis Esslingen. Der Jugendarbeit blieb er lange Jahre durch die Jugendbildungsangebote im Jugendzentrum "LOGO" in Herrenberg treu. Ein weiteres seiner Projekte war das Einführen und Konzipieren des themenorientierten Projektes "Soziales Engagement" an der Realschule und eines adäquaten Sozialpraktikums für Werkrealschüler. Außerdem bietet er regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen zu verschiedenen Themen des Religionsunterrichts an.

Im Religionsunterricht faszinieren Bernd Müllerschön vor allem zwei Dinge: zum einen die unverbrauchte und oft auch kritische Art, mit der Kinder und Jugendliche die elementaren Fragen unseres Lebens und die Frage nach Gott stellen, zum anderen liegt ihm, eng damit verbunden, das Erleben und Einüben von einem echten Miteinander in der Klasse und in der Schule am Herzen, am liebsten durch spielerisches Lernen, Projekttagen und dem Einüben von gewaltfreien Konfliktlösungen. Bernd Müllerschön lebt mit seiner Frau und den drei Töchtern in Ostfildern.

Preise

Wenn Sand und Steine erzählen könnten ... DVD 2: Könige - Saul, David und Salomo

Wenn Sand und Steine erzählen könnten... DVD 2: Könige - Saul, David und Salomo

69,00 EUR
Mit Recht zur öffentl. Aufführung

29,80 EUR

Rabattpreis für kirchliche Einrichtungen in Württemberg

219,00  EUR
Mit Recht zum Verleih und zur öffentl. Aufführung
Für kirchliche Einrichtungen aus Württemberg 35% Rabatt.

Jetzt bestellen!

Preis der Online-Lizenz auf Anfrage.