Die Nacht wird hell

Kompetenzorientierter Unterricht Die Nacht wird hell Schulfilm DVD complett

Kompetenzorientierter Religionsunterricht nach Bildungsstandards

Die Regisseurin Heide Breitel zeigt, wie sich eine sechste Klasse mit der biblischen Geschichte von Daniel in der Löwengrube auseinandersetzt. Auf eindrucksvolle Weise verbinden die Kinder ihre persönlichen Lebenswelten mit den Bildern aus der Bibelgeschichte. Der Film gibt einen Einblick in die reiche religiöse Vorstellungswelt von Kindern und widmet sich den vielfältigen Möglichkeiten pädagogischer Arbeit im Religionsunterricht. Speziell für die Aus- und Fortbildung entwickelt, leistet der Film einen wichtigen Beitrag für die praktische Ausbildung. Er zeigt Möglichkeiten, nach Bildungsstandards kompetenzorientiert zu unterrichten und hilft, die Wahrnehmung von Lehr- und Lernprozessen zu schulen. Außerdem ist er eine Fundgrube für unterschiedliche Methoden und macht Mut, neue Ansätze im Unterricht auszuprobieren. Der Titel enthält umfangreiche Zusatzmaterialien. Darunter: "Theologisieren mit Kindern", "Kompetenzorientierter Unterricht" sowie methodische Tipps für den Einsatz der DVD in der Aus- und Fortbildung.


"Die Nacht wird hell" wurde mit dem Comenius EduMedia Siegel ausgezeichnet.

 
 
  • add Begleitmaterial
  • add Bilder
    Lernender Schüler
    Lisa meldet sich
  • add Medientipps
  • add Autoren

    Heide Breitel

    Regisseurin des Films

    1941 geboren in Berlin
    1957 - 1960 Fotolaborantin / Fotografin
    1960 - 1962 Ausbildung zur Filmcutterin
    1973 - 1979 Dozentin für Filmgestaltung und Filmschnitt an der DFFB, Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin

    seit 1977 eigene Filmarbeit
    seit 1980 eigene Filmproduktion

    Margit Metzger

    1959 geboren in Sindelfingen
    1979 Pädagogik-Studium in Tübingen, Trier und Göttingen
    1986 Abschluss mit Diplom
    1986 - 1989  Zusatzstudium in Hinblick auf Erwachsenenbildung in Kirche und Gesellschaft
    seit 1986 Tätigkeit in der Erwachsenenbildung
    seit 1993 Dozentin am Pädagogisch-Theologischen Zentrum der Evangelischen Landeskirche in Stuttgart-Birkach für den Bereich Medienpädagogik, Öffentlichkeitsarbeit und Pädagogische Psychologie

     

    Gerhard Ziener

    1958 geboren in Heidenheim/Brenz
    1978-1985 Studium der Evang. Theologie in Tübingen, Berlin und Südamerika
    1985-2002 im Pfarrdienst, u.a. Repetent am Evang. Stift Tübingen
    seit 1996 Lehrbeauftragter an der Evang. Fachhochschule Reutlingen-Ludwigsburg sowie an der PH Ludwigsburg
    seit 2002 Dozent am Pädagogisch-Theologischen Zentrum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg in Stuttgart-Birkach mit den Schwerpunktaufgaben Lehrerfortbildung, Bildungsplanentwicklung, Konfessionelle Kooperation und Schulentwicklung