Die Welt mit anderen Augen sehen

Die Welt mit anderen Augen sehen DVD complett Schulfilm Bilderbuchkino Bildungsfilm

Was Kinder stark machen kann - 3 Bilderbuchkinos

Wie findet man Ausgeglichenheit, inneren Frieden? Was nehmen wir wahr in unserem Umfeld? Lassen wir uns von Äußerlichkeiten täuschen? Wovon träumen wir, was sind unsere Ziele? Wie nimmt man sich und anderen an? Wie stärkt, wie tröstet man jemanden? Um solche und ähnliche Fragen geht es in den drei Bilderbuchkinos dieser DVD complett.

Drei feinsinnig erzählte und zauberhaft träumerisch gezeichnete Geschichten der Bilderbuchkünstlerin Soheyla Sadr knüpfen an die Erfahrungswelten von Kindern an. Die Tiefsinnigkeit, die allen drei Bilderbuchkinos innewohnt, macht sie auch für Erwachsene interessant. Sie lenken den Blick auf das Leben und das, was dahintersteckt. Sie machen Mut, ab und an die Perspektive zu ändern, das eigene Umfeld immer wieder zu hinterfragen und auch mal darüber hinaus zu schauen und so zu lernen "die Welt mit anderen Augen zu sehen".  

Neben den Bilderbuchkinos machen fundierte Unterrichtsmaterialien zu Ethik und Religion sowie interpretatorische Texte diese DVD zu einem anregenden, handfesten Kompendium für die Grundschule.

 
 
  • add Trailer
  • add Begleitmaterial (Auswahl)
  • add Bilder
    Die Welt mit anderen Augen sehen DVD complett Schulfilm Bildungsfilm
    Die Welt mit anderen Augen sehen DVD complett Schulfilm Bildungsfilm
    Die Welt mit anderen Augen sehen DVD complett Schulfilm Bildungsfilm
  • add Medientipps
  • add Autoren

    Soheyla Sadr
    geboren 1971, lebt als freie Autorin und Illustratorin in Lübeck. Sie schreibt für Kinder und Erwachsene. Als Illustratorin liegt ihr Schwerpunkt momentan auf dem Kinderbuch.
    „Atelier und Zuhause sind bei Soheyla Sadr eins: ‚Ich brauche nicht viel Abstand von meiner Arbeit – ich bewege mich gerne zwischen meinen Geschichten und Bildern.’ Aber es muss immer super aufgeräumt sein, kreatives Chaos ist nicht so ihre Sache, am liebsten mag sie, wenn alles sehr übersichtlich ist. ‚In meinem Kopf habe ich schon genug Gewimmel, das ist mein Manko: Ich habe einfach so viele Ideen – sie zu strukturieren, darum ringe ich viel. Jede Idee ist wie ein Kind, das an meinem Rockzipfel zieht und ohne Pause ruft. ‚Ich, ich!’ Deshalb ist mein Atelier immer tip-top. Nur wenn ich Collagen mache, bleibt kein Stein auf dem anderen. Für mein Buch ‚Anne und Pfirsich’ habe ich schon mal eine halbe Stunde im Stoffresteberg nach genau diesem einen, roten Fitzelchen mit den Pünktchen gesucht...’, meint sie schmunzelnd.“
    Tiefsinnig, voller Wärme und unglaublich sorgfältig gestaltet sind ihre Bilderbücher und werden genau deshalb von Kindern wie Erwachsenen gleichermaßen geschätzt. Und etwas Neues auszuprobieren, dazu hat Soheyla Sadr immer Lust. So komponierte sie uns zum Bilderbuchkino „Anne und Pfirsich“ die musikalische Untermalung.

    www.soheylasadr.de

     

    Sabine Bräuer
    studierte Katholische Theologie, Mathematik und Anfangsunterricht für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen. Ab 1998 unterrichtete sie schwerpunktmäßig an einer ländlich geprägten Hauptschule. Nach meinem zweiten Erziehungsurlaub trat sie 2010 den Schuldienst an einer Grundschule an und begann kurz darauf mit der Ausbildertätigkeit für katholische Religion am Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (GWRS) in Sindelfingen. Seit Mai 2013 ist sie Konrektorin einer Grundschule und unterrichtet noch immer leidenschaftlich gerne das Fach Katholische Religion. Gemeinsam mit ihrem Mann und zwei Kindern lebt sie in der Nähe von Stuttgart. 

     

    Dominique Braitmaier
    studierte Grund- und Hauptschullehramt an der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg. Seit 2007 arbeitet  sie als Fachlehrerin an einer Grundschule. 2010 begann sie überdies, als Lehrbeauftragte am Staatlichen Seminar für Didaktik  und Lehrerbildung (GWRS) in Sindelfingen  zu arbeiten. Dort bildet sie Lehreranwärter*innen  im Fach Evangelische Religion aus. Sie lebt in der Nähe von Stuttgart. 


    Damaris Knapp
    studierte Evangelische Theologie, Heimat- und Sachunterricht und Anfangsunterricht für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen. Anschließend begann sie, für einige Jahre Erfahrungen in der Schulpraxis zu sammeln. Nach einem Aufbaustudium (Magister Fachdidaktik in Erziehungswissenschaft und Evangelische Theologie) bildete sie als Lehrbeauftragte und später als Fachleiterin am Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (GWRS) in Sindelfingen Lehreranwärter/innen in Evangelischer Religion aus. Darüber hinaus war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg. Seit März 2012 ist sie als Dozentin am Pädagogisch-Theologischen Institut der Württembergischen Landeskirche in Stuttgart-Birkach für den Religionsunterricht in der Grundschule zuständig. In diese abwechslungsreiche Arbeit kann sie ihre praktischen, theoretischen und wissenschaftlichen Erfahrungen einfließen lassen. 

    Susanne Larsson
    studierte Grund-,Haupt-, und Realschullehramt mit den Fächern Evangelische Theologie, Mathematik und Deutsch in Gießen (Hessen). Während des Referendariats in Sindelfingen und im Anschluss an das Examen arbeitete sie als Grund- und Hauptschullehrerin in Baden-Württemberg. Dort lernte sie städtisch und ländlich geprägte Schulen kennen, deren Schüler- und Elternschaft dem Religionsunterricht gegenüber sehr offen und interessiert waren. In ihrer Arbeit als Lehrbeauftragte am Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (GWRS) in Sindelfingen bildete sie Lehreranwärter/innen in Evangelischer Religion aus und erhielt dadurch einen tieferen Einblick in die Konzeptionen und Voraussetzungen an verschiedenen Schulen. Seit Sommer 2011 ist sie als Konrektorin an einer Grundschule in Berlin-Marzahn tätig. Gemeinsam mit ihrem Mann und einer Tochter lebt sie in Berlin.