WAS GEHT?

Was geht Bildungsfilm Schulfilm DVD complett Dokumentation Klimaschutz Cover

Jugendliche und gesellschaftspolitisches Engagement

Wie ticken Jugendliche heutzutage? Tauchen sie in soziale Netzwerke ab, nehmen die Welt nur noch virtuell wahr und hängen ständig am Smartphone statt von Angesicht zu Angesicht miteinander zu reden? Scheren sie sich nur darum, dass es ihnen persönlich gut geht? Mitnichten! Das zeigt die Dokumentation, die mutige junge Menschen porträtiert, die sich für eine bessere Zukunft einsetzen. 
Der achtzehnjährige Schüler engagiert sich stark in einer Umweltschutzorganisation. Mal unternimmt er mit Kindern Baumpflanz-Aktionen und bringt ihnen bei, wie man seine Ansichten rhetorisch gut vermittelt, dann wieder spricht er auf bedeutenden Konferenzen vor illustrem Publikum von seinen Überzeugungen. Aber da sind auch noch viele Jugendliche, die sich große Gedanken über Politik, Gesellschaft, Rollenbilder, Glaube und Gerechtigkeit machen – und sich aktiv einbringen. Die dreizehnjährige Katja etwa arbeitet beim Deutschen Jugendrotkreuz mit und hofft, später einmal in Krisengebieten Menschen beistehen zu können. Auch für den siebzehnjährigen Simon ist Hilfsbereitschaft ein hohes Gut, weshalb er bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv ist. Der gleichaltrige Firat engagiert sich als Jugendrat im Kommunalbereich und möchte Politiker werden. Sie und viele andere kommen in der mitreißenden Dokumentation zu Wort. Ein Film, der Mut macht sich tatkräftig für das einzusetzen, was einem wichtig ist.

Die DVD enthält Arbeitsmaterial für die Fächer Ethik, Religion und Politische Bildung in der Sekundarstufe. 

 
 
  • add Begleitmaterial (Auswahl)
  • add Bilder
    Was geht Bildungsfilm Schulfilm DVD complett Dokumentation Klimaschutz
    Was geht Bildungsfilm Schulfilm DVD complett Dokumentation Klimaschutz
    Was geht Bildungsfilm Schulfilm DVD complett Dokumentation Klimaschutz
  • add Medientipps
  • add Autoren

    Almut Röhrl

    Almut Maria Röhrl, 1966 in München geboren, wuchs in Stuttgart auf und machte hier auch 1987 ihr Abitur. In Stuttgart und Saarbrücken studierte sie Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft sowie Linguistik und schloss 1997 mit dem Magister Artium ab. Anschließend absolvierte sie ein Volontariat bei der Filmproduktion Samba TV. Bereits zwei Jahre später gründete sie ihre eigene Produktionsfirma Gretafilm. Von 2000 bis 2004 war sie als freie Redaktionsleiterin der Eikon Südwest tätig und arbeitete parallel ab 2002 für Laurafilm, bevor sie sich entschied, ausschließlich im Rahmen der eigenen Firma dokumentarische Filme zu produzieren. 

    http://www.gretafilm.de

    Volker Kintzinger

    Volker Kintzinger, der bei „WAS GEHT?“ die Kamera führte und für den gelungenen Schnitt des Films sorgte, ist Kameramann, Steadicam-Operator, Editor und Regisseur. Er erblickte 1987 das Licht der Welt, lebt und arbeitet in Stuttgart. Zwischen 2005 und 2009 sammelte er praktische Erfahrungen bei studentischen Filmprojekten der Filmakademie Baden-Württemberg und absolvierte parallel ein Praktikum bei der Stuttgarter Filmproduktionsfirma teamWerk. Für dieses Haus arbeitete er von 2009 bis 2016 festangestellt als Chefkameramann, Editor und 2d-Animation-Artist. 

    https://www.kistefilm.de/


    Autor der didaktischen Materialien

    Matthias Hestermann
    Jahrgang 1965, hat Theologie studiert und ist evangelischer Pfarrer. Er hat zwei erwachsene Kinder. Seine vielseitigen Praxiserfahrungen aus dem Gemeindepfarrdienst, dem Schulunterricht und seiner Tätigkeit im Medienreferentennetzwerk des Ökumenischen Medienladens (ÖML) in Stuttgart hat er bereits in die Entwicklung zahlreicher Unterrichtsmaterialien für die Edition DVD complett eingebracht.