I Slam. Wortkünstlerin und Muslima - Eine Dokumentation gegen Vorurteile

Sie ist jung, modern und gläubig. Für Amira, Poetry-Slammerin und Muslima, bedeutet das keinen Widerspruch. Im Gegenteil, eigene, rhythmische Gedichte auf der Bühne zu präsentieren, ist für sie wie Brücken zu bauen, aufzuklären, neue Perspektiven zu zeigen. Mit Vorurteilen kennt sich die junge Frau aus. Ihre Eltern stammen aus Eritrea und dem Jemen, sie selbst wurde in Deutschland geboren, trägt seit ihrem 14. Geburtstag ein Kopftuch und weiß, wie es sich anfühlt, für ungebildet und unterdrückt gehalten zu werden.

Die vielseitigen Arbeitsmaterialien enthalten Unterrichtsideen sowie Info- und Arbeitsblätter für die Schulfächer Deutsch und Religion.



Zielgruppen:          Sek I, Sek II, Außerschulische Kinder- und Jugendfilmarbeit
Stichworte:            Muslime, Poetry Slam, Vorurteile
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Fächerzuordnung: Ethik/Religion, Deutsch, Politische Bildung

Die DVD erscheint im Februar 2019.